Worum geht es überhaupt?

Wir leben in einer vernetzten Welt. Wichtige Informationen werden über diese weltweiten Netze ausgetauscht. Leider partizipieren nicht alle Menschen auf unserem Planeten im gleichen Umfang von diesem Internet. Während ein Teil der Weltbevölkerung fast unbegrenzten Zugang zum Internet hat, bleibt er anderen Teilen der Menschheit komplett verwehrt. Gerade in abgelegenen oder infrastrukturell wenig ausgebauten Regionen führt dies dazu, dass Menschen vom weltweiten Fortschritt ausgeschlossen werden. Dieses Projekt soll mit einer besonderen Technologie diese Menschen mit ins Boot holen. Eine Technik, die Wissenschaftler benutzen, um mit Raumsonden zu kommunizieren, welche Millionen Kilometer von der Erde entfernt sind, bietet sich an, um Menschen auf unserer Erde mit den Informationen zu versorgen, die sie für ihre Entwicklung zum Leben und Überleben benötigen.
Diese Technologie heisst „DTN“. „DTN“ steht für „delay/disrubtion tolerant networking“ und das bedeutet soviel wie „unterbrechungstolerantes Netzwerk“.
Die Idee ist es Daten in einem Teilstreckenverfahren zu übermitteln. Unterbrechungen in der klassischen Internetverbindung werden dabei durch alternative Methoden überbrückt. Unterbrechungen werden berücksichtigt und toleriert. Die Daten müssen dafür so aufbereitet werden, dass sie einen Transport über diese alternativen Verbindungen überdauern.
Als Verbindungsalternative könnten der Postweg, Botendrohnen oder Verkehrsmittel in Frage kommen.

Ziel dieses Projektes ist die Erstellung einer öffentlich zugänglichen step-by-step-Anleitung in möglichst einfacher Sprache, die für die meisten Menschen einfach umzusetzen ist. Sie soll die getestete und bewährte Technik enthalten und Software erklären, die für den Betrieb erforderlich ist. Das Ganze soll möglichst so einfach aufgebaut sein, dass auch Laien die Umsetzung gelingen kann. Zu Beginn des Projektes ist noch nicht absehbar, welche Kommunikation über dieses Teilstreckenverfahren tatsächlich möglich ist. Es wird sich aber mit der Zeit herauskristallisieren und kann die Ziele auch konkreter werden lassen.

Jeder, der sich einbringen will oder Vorschläge hat, kann sich an diesem Projekt beteiligen.

Björn

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.